Winterwelt Jura
Icon



Schneebericht
von Dienstag, 06.04.2021 um 08:01:50 Uhr

Nach Sommertagen ein kurzer Wintergruss


Allgemeines
In den oberen Juralagen, Vogesen und im Schwarzwald liegt oberhalb rund 1200-1400m noch etwas Altschnee. Dies v. a. in Schattenlagen, Mulden oder Flächen. Sehr vereinzelte Firn- und Sulztouren können noch unternommen werden. Auf heute Dienstag sind mit einer Kaltfront ein paar cm Schnee bis ins Flachland gefallen. Dieser ist aber bald wieder weg. Somit passt der Wintergruss.

Kurzfristige Entwicklung
Dienstag 6.4: Wechsel aus sonnigen und bewölkten Phasen. Gebietsweise ziehen aus Nordwesten Schnee- und Graupelschauer vorüber. Vereinzelt kann es blitzen und donnern. Mittwoch 7.4: Wechselnd bewölkt mit sonnigen Phasen. Vor allem in der Deutschschweiz gibt es ab und zu ein Schneegestöber, denn es weht starker Westwind. Oberhalb rund 1000m fallen 5-10cm Schnee. Dies v.a. in der Nacht auf Mittwoch.

Lawinengefahr und Schneedeckenaufbau
Kaum Schnee im Jura
In den oberen Lagen liegt noch gut gesetzter Altschnee. Mit starkem Westwind können in der Nacht auf Mittwoch kleine Triebschneeansammlungen entstehen. Die Mengen sind jedoch kaum von Bedeutung.

Tendenz für die nächsten Tage
Der Schnee wird an Sonnenhängen rasch, aber auch sonst abnehmen. Skitouren im Jura werden von Tag zu Tag rarer. Winterwelt Jura - geht in die Sommerpause, sollte nicht nochmals Schnee bis in tiefe Lagen fallen. Es war ein toller Winterwelt Jura Winter im Reich der kleinen Berge!

VersID 312 / Daniel Silbernagel



Aktuelles Lawinenbulletin und Schneesituation des SLF: Lawinenbulletin

Daten und Ausgabezeiten
Das Jura-Schneebulletin stützt sich auf die allgemeine Wetter-, Schnee- und Lawinensituation im Jura.
Zu einem grossen Teil fliessen gesammelte, aktuelle Beobachtungen und Aufnahmen im Gelände des Autors und übriger lokalen Beobachter ein. Es erscheint ab dem ersten ernsthaften Schneefall und so lange Schnee im Jura liegt, regelmässig aktualisiert und hier aufgeschaltet.